Hier möchten wir Ihnen einige unserer Schützlinge vorstellen:

Alle haben schlechte oder keine Chancen mehr auf Vermittlung. Sie wohnen in Pflegestellen und dürfen dort bis zum Schluss bleiben. Unser Verein trägt alle Kosten für Futter und tierärztliche Betreuung.

Vielleicht möchten Sie uns dabei unterstützen und übernehmen eine Tierpatenschaft - kommen somit regelmäßig mit einem von Ihnen festgelgten Betrag anteilig für Kosten “Ihres” Tieres auf und sichern dessen Lebensabend.

Sollte ein Tier die Chance auf Vermittlung haben und alle Umstände für den Einzug in ein neues Zuhause gegeben sein, teilen wir Ihnen dies natürlich rechtzeitig mit und Sie können selbst entscheiden, ob Sie eine Patenschaft für ein anderes Tier übernehmen möchten oder die Zahlung einstellen.

Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde und werden bei besonderen Vorkommnissen, wenigstens aber 2x im Jahr, über “Ihren” Schützling informiert.

Vielen Dank im Namen der Tiere!

Antrag auf Patenschaft:

Sushi:
Antrag auf Patenschaft
patenschaft
patenschaft.pdf
PDF-Dokument [361.6 KB]
Sie hat eine zentralsnervöse Störung, das heißt, dass sie öfters schwankt und auch ab und zu umfällt. Sie läuft gekrümmt und etwas unkoordiniert. Darunter leidet sie nicht, sie ist ein lebensfroher Hund. Ist sie umgefallen, steht sie einfach wieder auf, und weiter geht es, beim Entdecken der Welt. Diese Störung ist vermutlich angeboren und tritt bei Stress verstärkt auf. Obwohl sie ein super freundliches Wesen hat, fürchten wir, dass sie aufgrund ihrer Behinderung 'ihre Menschen' nicht mehr finden wird.

*

Benji:
Benji hat schlechte Vermittlungschancen. Das, was er hinter sich hat, hat Spuren in seinem Verhalten hinterlassen. Das ist nicht seine Schuld, aber er braucht Menschen mit liebervoller Konsequenz. Die zu finden, die einen charakterstarken Hund lieben und zudem noch die Geduld haben, ihm das Einmaleins des Hundebenehmen beizubringen wird schwer. Dabei hat er es genau so verdient, wie die anderen. Bis dahin suchen wir Paten, die uns dabei unterstützen, ihm ein angenehmes Leben zu ermöglichen.

*

Betty:
Lange war Betty krank, und es war zum Verzweifeln. Jetzt wissen wir, dass sie eine Leishmaniose hat, diese Erkrankung ist ein Mitbringsel aus einem Urlaub. Nun kann sie endlich sinnvoll behandelt wreden. Aber es fielen und fallen weiterhin viele Tierarztkosten für sie an. Wer mag uns dabei finanziell unterstützen?
Pflegestellen gesucht:

Wir suchen dringend Pflegestellen für unsere Schützlinge, das heißt, ein vorübergehendes Zuhause, bis sich ein endgültiges Heim gefunden hat.

Wenn auch Sie einen Platz für ein Tier haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns über das Kontaktformular anschreiben würden, bitte unbedingt eine Telefonnummer hinterlassen(!),

wir rufen dann umgehend zurück.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Contact form

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Fotos und Texte sind Copyright bei Tierhilfe Pit,Bull,Staff & Co e.V.